zur Erinnerung

Abschied ist ein leises Wort


Prominente in der DDR, egal ob aus Rundfunk, Fernsehen, B√ľhne, Literatur oder auch Politik.

Es gibt sie. Oder besser: Man muss immer öfter sagen, es gab sie.
Wo sollte auch der Nachwuchs herkommen?

Oft lassen sich einzelne Personen nicht nur einer Kategorie zuordnen. Es ist manchmal eine Gratwanderung.
Was fast alle kennzeichnete, war eine hervorragende und solide Berufsausbildung.

Nach 1990 ins Abseits gestellt. Egal ob aus Unwissenheit oder auch Konkurrenzdenken.

Viele geraten damit, gewollt oder ungewollt, immer mehr in Vergessenheit.
Dies also ein bescheidener Versuch, mehrere wieder ins (rechte) Licht zu r√ľcken.

Und: Es folgt keine Wertung meinerseits, mögen sich auch Menschen aufregen die eine Schubladentechnik bevorzugen.

Es freut mich wenn der Eine oder Andere zu sich sagt: Ja, daran erinnere ich mich noch.



© infos-sachsen / letzte Änderung: - 17.07.2023 - 09:04